Erste mit 20. Sieg / Zweite stößt Tür zum Klassenerhalt auf

Schauen wir zurück auf ein fantastisches Rhenanen-Wochenende! Unsere Erste hat der ganzen Stadt am Samstag gezeigt, was sie für eine geile Truppe ist! Erst auf dem Spielfeld gegen den FC Düren 77, denn mit dem 3:0 gewann sie zum 20. Mal in Folge! Chris Wolf mit einem Doppelpack (37./39., beim 2:0 ließ er die komplette gegnerische Hintermannschaft stehen) und Luca Diehr mit einem strammen Schuss in den Knick (58.) machten die Tore. Anschließend ging es rauf auf den Meistertrecker. Der Aufstiegsexpress drehte erst eine Runde durchs Kirchspiel, dann nach Dürwiß, wo gerade Jugendspiele stattfanden. Nacheinander fuhr man mit Kindern und Eltern unseres Nachbarvereins FC Eschweiler eine Runde zum Blausteinsee – ein großer Spaß für die Mitfahrer. Anschließend gings weiter zum Eschweiler Markt. In den Kneipen und der Disco der Eschweiler Partymeile feierten die Rhenanen den Sprung in die Bezirksliga gebührend. Selbst an einer Wäscheleine über der Schnellengasse konnte jeder sehen, wer die fußballerische Nummer 1 an der Inde ist.

Einen ganz wichtigen Erfolg landete unsere Zweite am Pfingstmontag. Gegen die Reserve des Türkischen SV Düren holte sie den lang ersehnten ersten Sieg der Rückrunde – und das zum perfekten Zeitpunkt! Denn da Abstiegsrivale Niederzier nicht über ein 2:2 in Frenz hinauskam und am letzten Spieltag spielfrei ist, bekommt unsere Zweite die große Chance, am letzten Spieltag mit einem Sieg oder einem Unentschieden den Klassenerhalt zu schaffen. Beim 7:4 gegen den TSV Düren trafen Manuel Hoppenz (4), Jannik Zuraszek, Marat Dzusov und Nicolas Mürkens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.