Nur Zweite könnte spielen

Es ist wieder mal ein Ausfall-Wochenende für unsere Rhenanen. Das Heimspiel unserer Ersten gegen den FC Düren 77 fällt den widrigen Platzverhältnissen zum Opfer. Dabei hätte man nach dem starken Auftritt in Schmidt gerne nachgelegt. Der Gegner unserer Dritten, Borussia Derichsweiler II, zog zurück. Bleibt also nur noch das Spiel unserer Zweiten übrig. Wenn dieses stattfinden kann, sind die Mannen von Sascha Herzog und Dario Offenbroich am Sonntagmittag beim direkten Tabellennachbarn Türkischer SV Düren II zu Gast. Anstoß auf dem Hartplatz an der Veldener Straße ist 12.30 Uhr.

Arling mit Hattrick in überragender erster Halbzeit

Die Rhenania hat beim 5:1-Auswärtssieg beim TuS Schmidt eine Top-Leistung gezeigt und die im Bus mitgereisten Lohner Fans mit einer dominanten Darbietung verzückt. Marcel Arling gelang innerhalb von zehn Minuten ein lupenreiner Hattrick. Schon in der zehnten Minute setzte er sich halblinks durch und netzte ein. Sein zweiter und dritter Strich gelang nach Vorarbeit von Luca Diehr (15./20.). Der Zwischenstand von 3:0 nach nicht mal der Hälfte der ersten Halbzeit war Ausdruck des überragenden spielerischen und kämpferischen Auftritts. Auch im zweiten Durchgang hatte die Elf von Frank Raspe die Schmidter im Griff, wenngleich der Drang nach vorne etwas nachließ. Kai Vonderbank versenkte einen 22-Meter-Freistoß zum 4:0 (74.) und in der 81. Minute machte auch Sven Nowak auf Vorlage von Valdet Radi sein Tor, nachdem er und Arling zuvor bereits starke Gelegenheiten auf dem Fuß hatten. Der Gegentreffer in der Nachspielzeit tat der klasse Stimmung auf der Rückfahrt keinen Abbruch.

Fanbus nach Schmidt

Am kommenden Samstag findet um 19.30 Uhr das Auswärtsspiel unserer 1. Mannschaft beim TuS Schmidt in der Rureifel statt. Zu diesem Anlass hat der Vorstand einen Reisebus für die An- und Abreise organisiert. Der Reisebus der Firma Euregiotours wird am Samstag um 16.00 Uhr vom Stadion am Blausteinsee abfahren. Alle Spieler und Fans der Rhenania sind hier willkommen, um im Reisebus zum Auswärtsspiel mitzufahren.

Um die Unkosten ein wenig abzufangen, haben wir für alle Mitglieder und Fans die Sitzplätze mit 15 € kalkulieren können. Die Mitfahrt wird, nach aktuellem Stand, unter der 3G-Regelung durchgeführt, was durch den Vorstand bei jedem Mitfahrer kontrolliert wird. Wir bitten alle Spieler und Fans, am Samstag um spätestens 15.45 Uhr am Stadion am Blausteinsee mit den entsprechenden Dokumenten und mit Maske anwesend zu sein. Eine Vorab-Anmeldung ist nicht erforderlich. Auf eine schöne und erfolgreiche Tour!

Nur die Zweite darf aufs Spiel hoffen

Es hat sich leider wieder einiges geändert am Wochenendspielplan der Rhenania. Das Spiel unserer Ersten beim FC 06 Rurdorf fällt wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Rurdorf aus. Unsere Dritte, die parallel daheim gegen den FC Victoria Pier-Schophoven II hätte antreten sollen, bekommt die Punkte kampflos. Der Gast tritt nicht an. Die Partie unserer B-Junioren wird verlegt. Somit hat nur unsere Zweite noch die Chance auf ein Spiel an diesem Wochenende. Am Sonntag um 13 Uhr würde die Partie gegen Borussia Derichsweiler stattfinden.

Zwei Spiele am Freitagabend

Das vergangene Wochenende hat gezeigt: Die Zeiten, in denen man sicher von der Austragung der Spiele ausgehen kann, sind leider vorbei. Der Bodenfrost und teilweise auch die Niederschläge verhinderten die Austragungen der Lohner Partien.Auch der FC 06 Rurdorf hat nur einen Rasenplatz. Dennoch bereitet man sich bei unserer Ersten darauf vor, dass die Auswärtspartie im Rurtalstadion (Rurtalstraße, Linnich) am Freitagabend um 19 Uhr gespielt wird. Die Gastgeber bekleiden zwar einen Abstiegsrang, sind aber nicht zu unterschätzen. Zuletzt verkauften sie sich gegen starke Lendersdorfer (1:2) und die im Moment sehr formstarken Merkener (2:3) teuer.

Drei Spiele sollen an diesem Wochenende in Lohn stattfinden: Am Freitag, ab 19.30 Uhr, stellt sich mit der FC Victoria Pier-Schophoven II ein direkter Tabellennachbar unserer Dritten vor. Die B-Junioren von Trainer René Kube hoffen am Samstagmittag ab 13 Uhr gegen den FC Inden/Altdorf auf einen weiteren Erfolg nach dem Auftaktsieg. Unsere Zweite trifft am Sonntag um 13 Uhr auf die Erstvertretung von Borussia Derichsweiler. Bei drei Punkten würde man die Gäste in der Tabelle überholen.

Alle Seniorenteams zeitgleich mit schweren Aufgaben

Es ist ein Wochenende der schweren Aufgaben für unsere Rhenanen. Alle Teams müssen an und über ihre Grenzen gehen, will man am Sonntagabend lieber Stolz statt Enttäuschung verspüren. Schon unsere B-Junioren bekommen es am Samstagmittag um 13 Uhr zuhause gegen Viktoria Birkesdorf mit einem starken und bestens eingespielten Gegner zu tun.

Alle drei Seniorenteams sind zeitgleich am Sonntag ab 14.30 Uhr im Einsatz. Für unsere Erste wartet zuhause das nächste Topspiel gegen die SG Nörvenich-Hochkirchen. Die Tabellenspitze der Kreisliga A ist unfassbar eng zusammen; die ersten Sieben trennen nur fünf Punkte. Umso mehr wäre ein Erfolg gegen einen der direkten Konkurrenten nach den ersten beiden Saisonniederlagen Gold wert. Dafür müssen die Rot-Weißen aber aggressiver und williger sein als zuletzt und gegen die sechs Mal in Folge ungeschlagenen Nörvenicher ins Kämpfen kommen. Torwart Nico Hühne kann wie Matthias Jeske wieder mithelfen.

Unsere Reserveteams treten jeweils auswärts bei Top-Teams ihrer Klassen an. Unsere Zweite spielt beim 1. FC Krauthausen, bei dem die ehemaligen Mittelrheinliga-Kicker Kevin Baumann und Moritz Kraus das Zepter schwingen (Adresse: Niederfeld, Niederzier). Unsere Dritte tritt bei Rhenania Mariaweiler an. Die Gastgeber haben eine blütenweiße Weste mit sieben Siegen aus sieben Partien (Adresse: Indestraße, Düren). Andererseits machen es diese Ausgangslagen unseren Rhenanen einfach, um einen Achtungserfolg zu landen.

Erste verliert Tabellenführung / Die anderen Teams siegen deutlich

Im Topspiel bei Viktoria Birkesdorf verlor unsere Erste wegen einer 1:3-Niederlage die Tabellenführung an den Gegner. Speziell in der ersten Halbzeit hätte unsere Mannschaft mehr fürs Spiel investieren müssen, um in die gefährlichen Räume vorzudringen. Nur ein 22-Meter-Freistoß von Sven Nowak sprang heraus. Birkesdorf hingegen kämpfte stärker, lief mehr nach und holte zahlreiche Standardsituationen heraus. Eine der Ecken köpfte der frühere Mittelrheinliga-Akteur Lucas Kirschbaum zum 1:0 ein (29.). Obwohl man den verletzt ausgewechselten Kai Vonderbank zur zweiten Halbzeit ersetzen musste (kam zu der dünnen Personaldecke noch erschwerend hinzu), kamen die Rhenanen nach dem Seitenwechsel besser in die Partie. Folgerichtig fiel der Ausgleich, indem Sven Nowak einen Strafstoß verwandelte (58.). Es wirkte so, als ginge unsere Mannschaft nun selbstbewusster zur Werke. Echte Torchancen blieben aber weiter aus, abgesehen von einem Schuss durch den Sechser Wail Bouchiba. Stattdessen vollendeten die bissigen Birkesdorfer einen Konter clever (64.). Beim Versuch, noch ein Remis mitzunehmen, kam es in der Nachspielzeit zum 3:1, bei dem Dirk Räder den ersten Versuch noch hielt, beim zweiten aber machtlos war (90.+3).

Unsere Zweite ließ dem SV SW Huchem-Stammeln II beim 8:0-Sieg keine Chance. Obwohl die Zeit der Personalsorgen noch nicht vorbei ist, machte das Team ein starkes Spiel und gegen faire Gäste schon zur Pause (5:0) alles klar. Die Torschützen: Timo Zielinski (10./19./54.), Manuel Hoppenz (33./49.), Ali Boutanach (4.), Dennis Kick (41.) und Urs Nießen (88.). Ein wichtiger Erfolg für unsere Zweite, die jetzt Tabellenelfter ist.

Am Freitagabend schon schlug unsere Dritte SW Düren II mit 5:2. Manuel Hoppenz (31./72./80.), Marco Pezze (56.) und Thomas Nabel (83.) trafen. In der Tabelle führt sie der fünfte Saisonsieg auf Platz fünf.

Auch unsere B-Junioren waren erfolgreich. Nachdem man sich in der Qualifikationsrunde noch finden musste, stand nun zum Auftakt in die Hauptrunde ein 6:1-Auswärtssieg bei der SG Titzer Land zu Buche. Die Tore machten Leon Schüller (2), Nick Schmitz, Laurin Esser, Tim Fuhs und Simon Hausen.

Dritte will siegen, Zweite in der Pflicht, Erste mit Topspiel

Es ist ein besonders wichtiges Wochenende für die Rhenanen. Am Freitagabend möchte unsere Dritte daheim gegen die Reserve von Schwarz-Weiß Düren (Tabellenplatz 12) drei Punkte holen, um weiter im vorderen Feld der C-Liga mitzuschwimmen – Anstoß 19.30 Uhr. Am Sonntag um 12 Uhr ist unsere Zweite in der Pflicht. Nach der Klatsche beim CSV Düren ist gegen das noch sieglose B-Liga-Schlusslicht SV SW Huchem-Stammeln II eine Reaktion zu erwarten. Unsere Erste geht als Tabellenführer ins Topspiel der A-Liga. Am Sonntag um 15 Uhr spielt sie bei Viktoria Birkesdorf (An der Festhalle), den nur zwei Punkte schwächeren Dritten. Eine Woche nach der unglücklichen ersten Saisonniederlage will die Mannschaft zusammenstehen und dagegenhalten, denn die Personallage ist alles andere als rosig. Dazu trug eine nachträgliche Rote Karte gegen Thomas Balduin bei. Der Innenverteidiger führte nach der Partie in Merken ein sachliches Gespräch mit dem Schiedsrichter, welches dieser 45 Minuten später als Rot-würdiges Reklamieren wertete. Unsere B-Jugend spielt ebenfalls am Sonntag. Um 10.45 Uhr ist sie bei der SG Titzer Land zu Gast.