Schöne Karnevalstage!

Allen Rhenanen wünschen wir ein paar schöne Karnevalstage!

Noch am Mittwoch gestaltete unsere Erste ihr Testspiel gegen den VfR Linden-Neusen erfolgreich. Auf dem Kunstrasen der Sportfreunde Düren gewann das Team von Frank Raspe mit 4:2. In einer starken ersten Halbzeit schossen Sven Nowak (9., 34.) und Harlem Itoua (14.) ein zwischenzeitliches 3:0 heraus. Dann kam der B-Ligist auf 3:2 heran (37./53.). Für den Endstand sorgte Sven Nowak mit seinem dritten Treffer (89.).

Am Aschermittwoch folgt die letzte Vorbereitungspartie für die Rhenanen. In Hehlrath, auf dem Kunstrasen Am Maxweiher, treffen sie ab 20.00 Uhr auf den SV Roland Millich, den Tabellenzweiten der Kreisliga A Heinsberg.

Vor Karneval wird nochmal getestet

Am Sonntag zeigte die Rhenania noch beim Gardefrühschoppen in Lohn Präsenz. Doch bevor die jecken Tage endgültig Einzug halten, stellt sich die Erste nochmal einem ernsten Vorbereitungsspiel. Am Mittwoch begegnet sie auf dem Platz von Sportfreunde Düren (Blücherstraße 58, Düren) dem VfR Linden-Neusen. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Nachholspiele terminiert

Der Fußballkreis Düren hat die zum Ende der Hinrunde ausgefallenen Meisterschaftsspiele unserer beiden Teams terminiert.

1.Mannschaft:
Donnerstag, 12.03., 19.30 Uhr BC Oberzier (H)
Donnerstag, 02.04., 19.30 Uhr SW Düren II (A)
Donnerstag, 09.04., 19.30 Uhr SC Jülich 10 (H)
Los geht die Rückserie mit dem Heimspiel gegen den ungeschlagenen Hambacher SV am Sonntag, 01.03., 15.00 Uhr.

2.Mannschaft:
Freitag, 20.03., 19.30 Uhr JSV Frenz (H)
Samstag, 11.04., 18.30 Uhr 1. FC Düren III (H)
Das erste Punktspiel nach der Winterpause bestreitet die Zweite am Sonntag, 01.03., 12.30 Uhr auswärts bei Sportfreunde Düren II.

Kurzfristige Verlegungen vorbehalten.

1:2 in Kohlscheid / Leider kurzfristige Turnierabsage

Am Samstagabend testete unsere Erste beim SV Kohlscheid aus der Kreisliga A Aachen. Zur Pause führten die Rot-Weißen durch ein Tor des Rückkehrers Delsos Gecer (41.). Dieses Ergebnis hatte bis zur 86. Minute Bestand. Dann konnten die Gastgeber das Resultat mit zwei späten Treffern noch drehen (1:2-Endstand). Viel schlimmer war allerdings, dass, obwohl die Partie keineswegs hart ablief, anschließend mehrere Spieler über Blessuren klagten. Aufgrund dieser kurzfristigen Ausfälle konnten die Verantwortlichen nicht mehr reagieren und sahen sich schweren Herzens zu einer kurzfristigen Absage beim Hallenturnier um den Königsbenden-Cup am Sonntag gezwungen. Wir entschuldigen uns beim Veranstalter FV Eschweiler für die entstandenen Unannehmlichkeiten und bei den Rhenanen-Anhängern, die extra in die Eichendorffhalle gefahren sind!

Volles Wochenende für die Erste

Nach ihrer Trainingswoche wartet ein volles Wochenende auf unsere Erste. Am Samstagabend um 18.00 Uhr bestreitet die Elf von Frank Raspe ein Testspiel beim A-Ligisten SV Kohlscheid auf dem Kunstrasen an der Casinostraße in Herzogenrath. Direkt am nächsten Morgen bewegt sich der Rhenanen-Tross in die Eschweiler Eichendorffhalle an der Lessingstraße. Da findet das Hallenturnier des FV Eschweiler um den Königsbenden-Cup statt. In der Gruppe trifft Lohn auf BSC Schevenhütte (11.30 Uhr), Rhenania Eschweiler (12.30 Uhr), FV Eschweiler (13.30 Uhr) und Germania Dürwiß (14.30 Uhr). Das Halbfinale würde um 16.15 Uhr beginnen. Der Eintritt ist frei, schaut gerne in der Eichendorffhalle vorbei!

Sonntag, 2. Februar, ab 11.00 Uhr
Gruppe A: FV Eschweiler, Rhenania Eschweiler, BSC Schevenhütte, Rhenania Lohn, Germania Dürwiß
Gruppe B: FV Eschweiler II, JSV Baesweiler, Falke Bergrath, Adler Büsbach, SV St. Jöris

Zweiter beim Blitzturnier

Mittelrheinligist VfL Vichttal lud den SV St. Jöris und unsere Erste zu einem Blitzturnier auf seinen Dörenberg ein. Die Spiele über 1 x 45 Minuten bedeuteten die ersten Praxistests in der Rückrundenvorbereitung.

Nachdem Vichttal das erste Match des Sonntagnachmittags gegen St. Jöris 3:0 gewann, begannen wir mit dem A-Liga-Duell gegen St. Jöris. Dort sorgte ein verwandelter Foulelfmeter von Harlem Itoua für unseren 1:0-Sieg. In der abschließenden Partie konnten die Rhenanen den drei Ligen höher spielenden Vichttalern aber kaum Paroli bieten. Bei der 1:6-Niederlage erzielte Itoua den Ehrentreffer.

Blitzturnier in Vicht

Mit großer Beteiligung absolvierte unsere Erste die ersten Trainingseinheiten auf dem Kunstrasen der Sportfreunde Düren (Fotos unten). Am Sonntag tritt unser Team dann zum ersten Mal während der Rückrundenvorbereitung in Aktion. Auf der Sportanlage des VfL Vichttal (Leuwstraße) kommt es zu einem Blitzturnier mit dem SV St. Jöris und der Mittelrheinliga-Mannschaft der Gastgeber. Die Spiele dauern jeweils 1 x 45 Minuten.

14.30 Uhr: Vichttal – St. Jöris
15.20 Uhr: St. Jöris – Lohn
16.10 Uhr: Lohn – Vichttal

Erste beginnt mit dem Training

Die Rückrundenvorbereitung unserer Ersten beginnt am morgigen Dienstag. Ab dann wird Trainer Frank Raspe seine Jungs in der Regel dreimal wöchentlich (dienstags, donnerstags, freitags) zum Training bitten.

Da die Bedingungen in Lohn während der Wintermonate mit einem Rasen- und einem halben Aschenplatz nicht optimal sind, freuen wir uns über die Kooperation von Sportfreunde Düren. Diese ermöglichen den Rhenanen, die Einheiten während der kompletten Vorbereitung auf dem Kunstrasen an der Dürener Blücherstraße durchzuführen.

Mit dabei sind die vier externen Zugänge Thomas Balduin (Alemannia Mariadorf), Delsos Gecer (Rückkehrer aus Malmedy/BEL), Sven Nowak (FV Eschweiler) und Jan Rambau (Concordia Oidtweiler). Dazu wird Marat Dzusov wieder vollwertig zum Kader gehören. Die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte enthält laut Coach Raspe folgende Eckdaten (Änderungen sind möglich!):

Sonntag, 26.01.: Blitzturnier in Vichttal gegen VfL Vichttal II und SV St. Jöris
Samstag, 01.02., 18.00 Uhr: Test auswärts beim Kohlscheider BC
Sonntag, 02.02., 11.00 Uhr: Hallenturnier Königsbenden-Cup in der Eichendorffhalle Eschweiler
Sonntag, 09.02., 15.00 Uhr: Test auswärts bei Columbia Donnerberg
Samstag, 15.02.: Testspiel, Gegner noch offen
Sonntag, 16.02., 11.11 Uhr: Teilnahme am Gardefrühschoppen in Lohn
Mittwoch, 26.02., 20.00 Uhr: Test gegen Roland Millich in Hehlrath