Zweite braucht dringend Punkte

Das Rhenanen-Wochenende ist zweigeteilt. Unsere Erste spielt schon am Samstag um 17 Uhr gegen den Achten FC Düren 77. Gerne würde unsere Erste den 20. Sieg in Folge feiern, zumal es anschließend auf dem Meister-Trecker, dem Rhenanen-Aufstiegsexpress, durch Lohn und Eschweiler geht.

Für unsere Zweite steht richtig viel auf dem Spiel. Sie wird hoffentlich wirklich alles daran setzen, um nicht die einzige Eschweiler Mannschaft zu sein, die in dieser Saison absteigt. Dafür müssen im Fernduell mit dem drei Punkte entfernten SV Niederzier dringend Punkte her. Am Pfingstmontag um 12.30 Uhr stellt sich der Zehnte Türkischer SV Düren II den Rhenanen entgegen. Auf geht’s, Rhenania!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.