Schöne Karnevalstage!

Allen Rhenanen wünschen wir ein paar schöne Karnevalstage!

Noch am Mittwoch gestaltete unsere Erste ihr Testspiel gegen den VfR Linden-Neusen erfolgreich. Auf dem Kunstrasen der Sportfreunde Düren gewann das Team von Frank Raspe mit 4:2. In einer starken ersten Halbzeit schossen Sven Nowak (9., 34.) und Harlem Itoua (14.) ein zwischenzeitliches 3:0 heraus. Dann kam der B-Ligist auf 3:2 heran (37./53.). Für den Endstand sorgte Sven Nowak mit seinem dritten Treffer (89.).

Am Aschermittwoch folgt die letzte Vorbereitungspartie für die Rhenanen. In Hehlrath, auf dem Kunstrasen Am Maxweiher, treffen sie ab 20.00 Uhr auf den SV Roland Millich, den Tabellenzweiten der Kreisliga A Heinsberg.

Vor Karneval wird nochmal getestet

Am Sonntag zeigte die Rhenania noch beim Gardefrühschoppen in Lohn Präsenz. Doch bevor die jecken Tage endgültig Einzug halten, stellt sich die Erste nochmal einem ernsten Vorbereitungsspiel. Am Mittwoch begegnet sie auf dem Platz von Sportfreunde Düren (Blücherstraße 58, Düren) dem VfR Linden-Neusen. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Nachholspiele terminiert

Der Fußballkreis Düren hat die zum Ende der Hinrunde ausgefallenen Meisterschaftsspiele unserer beiden Teams terminiert.

1.Mannschaft:
Donnerstag, 12.03., 19.30 Uhr BC Oberzier (H)
Donnerstag, 02.04., 19.30 Uhr SW Düren II (A)
Donnerstag, 09.04., 19.30 Uhr SC Jülich 10 (H)
Los geht die Rückserie mit dem Heimspiel gegen den ungeschlagenen Hambacher SV am Sonntag, 01.03., 15.00 Uhr.

2.Mannschaft:
Freitag, 20.03., 19.30 Uhr JSV Frenz (H)
Samstag, 11.04., 18.30 Uhr 1. FC Düren III (H)
Das erste Punktspiel nach der Winterpause bestreitet die Zweite am Sonntag, 01.03., 12.30 Uhr auswärts bei Sportfreunde Düren II.

Kurzfristige Verlegungen vorbehalten.

1:2 in Kohlscheid / Leider kurzfristige Turnierabsage

Am Samstagabend testete unsere Erste beim SV Kohlscheid aus der Kreisliga A Aachen. Zur Pause führten die Rot-Weißen durch ein Tor des Rückkehrers Delsos Gecer (41.). Dieses Ergebnis hatte bis zur 86. Minute Bestand. Dann konnten die Gastgeber das Resultat mit zwei späten Treffern noch drehen (1:2-Endstand). Viel schlimmer war allerdings, dass, obwohl die Partie keineswegs hart ablief, anschließend mehrere Spieler über Blessuren klagten. Aufgrund dieser kurzfristigen Ausfälle konnten die Verantwortlichen nicht mehr reagieren und sahen sich schweren Herzens zu einer kurzfristigen Absage beim Hallenturnier um den Königsbenden-Cup am Sonntag gezwungen. Wir entschuldigen uns beim Veranstalter FV Eschweiler für die entstandenen Unannehmlichkeiten und bei den Rhenanen-Anhängern, die extra in die Eichendorffhalle gefahren sind!