Erste 2:1 bei Düren 77 – nun nach Winden / Wichtiges Match für Zweite

Unsere Erste hat die Partie beim FC Düren 77 am Donnerstagabend mit 2:1 für sich entschieden. In der ersten Halbzeit drückte die Rhenania der Begegnung klar ihren Stempel auf. Alleine Marcel Arling hatte drei gute Chancen, traf dabei einmal den Pfosten. Der Stürmer war in der 43. Minute ebenfalls zur Stelle bei einer Ecke, die Düren zu kurz abwehrte. Sein 10-Meter-Schuss bedeutete die hochverdiente Pausenführung. Mit einer Mischung aus versuchter Flanke und Sonntagsschuss glich Düren nach 51 Minuten aus. Darauf hatte Lohn die passende Antwort: Der Dürener Keeper konnte einen Kopfball von Marcel Arling nach Flanke von Marius Mürkens noch abwehren, war aber beim Nachschuss von Chris Wolf machtlos (60.). Die Hausherren investierten daraufhin mehr in die Offensive. Das ergab Räume für weitere Lohner Chancen. Da diese nicht genutzt wurden, mussten gegen Ende einige Standardsituationen überstanden werden, ehe die drei Punkte eingetütet waren.

Am kommenden Sonntag bekommt es unsere Erste (Tabellenplatz zwei) auswärts mit einem direkten Konkurrenten zu tun, dem Tabellendritten VfVuJ Winden. Dieser startete mit einem 1:1 beim Vierten Merken und einem 0:2 in Oberzier in die Rückrunde, ist zuhause aber noch ungeschlagen. Demnach können unsere Rot-Weißen Unterstützung besonders gut gebrauchen – ab 15.30 Uhr in Kreuzau-Winden (Adresse: Zum Sportplatz). Ebenfalls am Sonntag spielen unsere B-Junioren beim FC Inden/Altdorf (Anstoß 11 Uhr). Bei unserer Zweiten ist man zuversichtlich, dass der Lohner Rasen nun erstmals seit dem Winter wieder bespielbar ist. Am Sonntag um 12 Uhr käme es zuhause gleich zu einem Sechs-Punkte-Spiel. Zu Gast ist mit dem SV Niederzier ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf der Kreisliga B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.