Starke Leistung beim 1:1 gegen Brand

Unsere Erste zeigte beim 1:1-Unentschieden gegen Rasensport Brand eine starke Leistung. Trainer Frank Raspe stellte die Mannschaft gegen den Fast-Aufsteiger der Vorsaison etwas defensiver ein. Nur durch das Getümmel am kurzen Pfosten nach einem Eckstoß waren die Rhenanen zu bezwingen (28.). Lohn hatte allerdings seine Chancen, um schon vor dem Pausenpfiff mindestens gleichzuziehen. Einzig an der Verwertung haperte es. Die verletzungsbedingten Auswechslungen von Valdet Radi und Matthias Jeske waren ebenfalls nicht nach dem Lohner Plan, nachdem bereits Torwart-Trainer Dirk Räder wegen der fehlenden Keeper Nico Hühne (verletzt) und Luke Angermann (beruflich verhindert) einmal mehr zwischen den Pfosten einspringen musste. Die bärenstarke Viererabwehrkette mit Faton Abazi, Daniel Ndjakanyi, Kai Vonderbank und Marius Mürkens nahm dem gegnerischen Sturm um die früheren Mittelrheinliga-Spieler Pascal Schneider und Albert Korotaev aber den Wind aus den Segeln und Räder die Arbeit weitestgehend ab. Mit zunehmender Spielzeit liefen die Rhenanen immer häufiger an. Bei den zahlreichen Chancen musste sich Raspo bei seinem Torhüter bedanken. Doch auch der war in der 84. Minute geschlagen, als Marcel Arling entschlossen nachsetzte. Den eigentlich gerechten Sieg hatte Arling in der Nachspielzeit auf dem Fuß. Allerdings hatten unsere Rot-Weißen auch Glück, weil Brands Torsten Kreutz kurz zuvor einen Elfmeter vorbei schob.

Nächste Woche hat unsere Erste, die mit zwei Siegen, einem Remis und einer Niederlage in die sehr starke Bezirksliga-Staffel startete (5. Tabellenplatz), ein weiteres dickes Brett zu bohren. Auswärts im Lokalduell wartet am Sonntag um 15 Uhr Landesliga-Absteiger Alemannia Mariadorf (Südpark, Adresse: Im Winkel).

Unsere Zweite empfängt am Sonntag um 12:30 Uhr Borussia Derichsweiler zuhause. Da die Gäste in der Kreisliga B ebenfalls noch punktlos sind, erhoffen sich Trainer Dirk Schwanemeyer und seine Jungs ein Erfolgserlebnis nach der herben 0:9-Schlappe beim Dürener Spielverein zuletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.