24. Blausteinsee-Cup: FCE siegt am Eröffnungstag

Am ersten Tag des 24. Blausteinsee-Cup haben sich die beiden Eschweiler Vereine FC Eschweiler und Falke Bergrath durchgesetzt. Das Eröffnungsspiel gewann der FC Eschweiler, der bei der letzten Auflage unseres Turniers „vor Corona“ noch nicht gebildet war, mit 4:1 gegen den SC Kellersberg. Maurice Jagalla, Niclas Felser, Kevin Thörner und Stefan Filster sorgten ab der 28. Minute für die Tore. Zwischenzeitlich gelang Fabio Hammel der Ausgleich für den Alsdorfer B-Ligisten. An dem im Vergleich zu den Vortagen deutlich kühleren und leicht regnerischen Abend ging es mit dem Duell zwischen Kellersberg und Bergrath weiter. Hier führte Bergrath durch Ihsan Bal und Sascha Schoenen mit 2:0 und gab diesen Vorsprung wieder her. Die Kellersberger Francesco Alberga und Ömer Berber glichen aus. 2:2 lautete der Endstand nach der in der Vor- und Zwischenrunde üblichen Spielzeit von 1 x 45 Minuten. In der letzten Partie zwischen dem FC Eschweiler und Bergrath entschied ein Elfmeter. Simon Schmidt versenkte den Strafstoß zum 1:0 für den FC Eschweiler und sicherte seiner Mannschaft den Gruppensieg. Der FC Eschweiler wird am Dienstag in der Zwischenrundengruppe A spielen. Auch Bergrath ist als Zweiter sicher für die Zwischenrunde qualifiziert, spielt am kommenden Donnerstag in der Gruppe C. Für den SC Kellersberg ist das Weiterkommen als bester Vorrundendritter mit einem Punkt und der Tordifferenz -3 nicht ausgeschlossen.

Am heutigen Freitag spielen in der Vorrundengruppe B:

18:30 Uhr: JSV Baesweiler – SG Rurland
19:30 Uhr: SG Rurland – Columbia Donnerberg
20:30 Uhr: Columbia Donnerberg – JSV Baesweiler

Kurz vor dem Anpfiff des Eröffnungsspiels beim 24. Blausteinsee-Cup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.