9:1! Gala-Vorstellung der Ersten

9:1! Mit einer Gala-Vorstellung hat unsere Erste einen der Rivalen im Aufstiegskampf, Germania Burgwart, deklassiert – noch dazu auswärts! Selbst in der Höhe war das Resultat in Ordnung, so sehr überrollten die Rhenanen die Gastgeber bereits in der ersten Viertelstunde. Lohn ging konsequent vorne drauf, war aktionsschnell und erspielte sich die ersten Tore wie im Rausch. Marcel Arling schnürte innerhalb von nur fünf Minuten einen lupenreinen Hattrick (2./5./7.)! Besonders sehenswert war die Hackenvorlage von Chris Wolf vor dem 1:0 und der feine Doppelpass von Marius Mürkens und Matthias Jeske vor dem 3:0. Als Burgwart dann kurz darauf auch noch ein Eigentor unterlief (15.), war die Gegenwehr endgültig gebrochen. Valdet Radi stellte per Abstauber (21.) auf den 5:0-Halbzeitstand. Nach der grandiosen Hälfte wechselte Frank Raspe gleich dreifach aus, um anderen Jungs Spielzeit zu geben. Der Torhunger der Rhenanen war ungebrochen. Chris Wolf (55.), zweimal Mohamed Amghar (66./73.), der sich beim 7:0 an drei Gegenspielern vorbeiwuselte, sowie nochmal Marcel Arling (80.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Burgwart gelang immerhin der Ehrentreffer (72.).

Mit diesem Kantersieg haben die Rhenanen die wenigsten Niederlagen, meisten geschossenen Tore und wenigsten Gegentore der Kreisliga A. Diese schöne Zwischenbilanz bedeutet aber nichts. Stattdessen muss man bereits am Sonntag wieder fokussiert sein im Heimspiel gegen den SV SW Huchem-Stammeln um 15 Uhr in Lohn. Sven Nowak fehlt dann nochmal gesperrt.

Genau parallel hat unsere Zweite ein schweres Auswärtsderby vor der Brust beim Tabellenzweiten JSV Frenz (Lamersdorf, Drieschstraße). Unsere Dritte spielte bereits an diesem Wochenende und verlor am Freitagabend bei der Ersten von Bergwacht Berzbuir mit 2:6. Thomas Nabel verkürzte zum 1:2-Pausenrückstand, Manuel Hoppenz betrieb kurz vor dem Abpfiff etwas Ergebniskosmetik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.