FVM fällt nun die Entscheidung

Am Wochenende treffen 143 Delegierte auf einem außerordentlichen Verbandstag (Sonntag) und 100 weitere Delegierte auf einem außerordentlichen Verbandsjugendtag (Samstag) die finalen Entscheidungen, was mit der seit dem 13. März unterbrochenen Spielzeit im Amateurfußball passiert.

Die in virtueller Form durchgeführten und live im Internet übertragenen Verbandstage sollen die vom Fußball-Verband Mittelrhein Mitte Mai empfohlene Beendigung und die Wertung der Spielzeit 2019/20 beschließen. Der Plan: Für jedes Team soll ein Punkte-Quotient berechnet werden (Anzahl der geholten Punkte geteilt durch die Anzahl der absolvierten Spiele). Die Mannschaft mit dem höchsten Quotienten einer Liga darf aufsteigen. Absteiger sind in dieser Sondersituation allerdings nicht vorgesehen (bis auf zurückgezogene Teams). Die Folge für die nächste Spielzeit wären größere Ligen und dann mehr Absteiger, denn zur Saison 2021/22 sollen die Ligen wieder ihre reguläre Größe haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.