Rhenania muss Jubiläum im nächsten Jahr nachfeiern

Es sollte ein unvergessliches Wochenende werden für unsere Rhenania und alle, die ihr zugetan sind. Vom 3. bis 5. Juli waren zum 100-jährigen Gründungsjubiläum unseres Vereins eine Open-Air-Music-Night, ein Kommersabend und ein Familienfrühschoppen geplant. Zur Jubiläumssause hätten unter anderem die Bands Bläck Fööss, Domstürmer, For Example und Bohei sowie Torben Klein unseren kleinen Ort in eine einzige Partymeile verwandelt. Doch daraus wird wegen des Verbots von Großveranstaltungen bis Ende August leider nichts. Stattdessen sollen die Feierlichkeiten nun ins nächste Jahr verschoben werden. Den neuen Termin möchte der Vorstand in Kürze bekanntgeben.

Kurioserweise musste einst auch das 50-jährige Vereinsbestehen nachgefeiert werden. Zum Ende der 1960er-Jahre standen die Braunkohle-Bagger vor Alt-Lohn. Die Umsiedlung kam für die Bevölkerung und den Verein ausgerechnet im Jubiläumsjahr 1970. Ein Jahr darauf wurde unsere aktuelle Sportanlage an der Rosenstraße gleich mit eingeweiht. In unserer Chronik gibt es einen Artikel dazu: ZUM ARTIKEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.