Spiel der Zweiten verlegt, Erste kann sich oben festsetzen

Auf Wunsch des Gastes wurde die für Freitagabend vorgesehene Begegnung unserer Zweiten gegen die Drittvertretung des 1. FC Düren verlegt. Als neuer Termin ist Mittwoch, 20. November, im Gespräch. Unsere Erste dagegen ist im Einsatz, wobei sich die Personallage weiter nicht rosig gestaltet. Dennoch gibt das verdiente 3:1 gegen den FC Düren 77 Schwung vor dem Duell beim SC Alemannia Lendersdorf, der einen Punkt besser auf Rang drei platziert ist. Für die Rhenania bietet sich am Sonntag auswärts ab 14.30 Uhr die große Chance, sich im oberen Tabellenbereich festzusetzen! In Lendersdorf ist der beste Angriff der Liga zuhause (38 Tore), zugleich die zweitschlechteste Verteidigung (27 Gegentreffer). Geradezu bezeichnend fiel das jüngste Resultat der Alemannen aus: Ein 7:4-Sieg in Huchem-Stammeln. Die gegnerische Defensive will die Elf von Frank Raspe auf dem Kunstrasen „Am Wehr“ also beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.