Vor 15 Jahren: Jens Baumann glänzt im Fernsehen

Vor genau 15 Jahren, im September 2004, erlangte ein „Lohner Jung“ in einer Samstagabend-Fernsehshow Berühmtheit für wenige Minuten. Jens Baumann, damals in Diensten des Oberligisten Borussia Freialdenhoven, stellte sich live bei RTL dem „großen IQ-Test“.

Im Studio gab es zehn Blöcke, in denen sich Menschen nach verschiedenen Kategorien (z. B. Adelige, Ostfriesen, Fußballer…) einsortierten. Sie ermittelten – wie die TV-Zuschauer und einige anwesende Prominente wie Reiner Calmund – mittels der von Experten ausgearbeiteten 65 Fragen aus unterschiedlichen Themengebieten ihren persönlichen Intelligenzquotienten.

Bei der anschließenden Auflösung der Aufgaben stellte sich heraus, dass nach 32 Fragen nur einer im Studio noch alles richtig beantwortet hatte. Dabei handelte es sich um den damals 23-jährigen Jens Baumann! Nicht nur, dass ganz Deutschland sehen konnte, was Jens, unter anderem am Städtischen Gymnasium Eschweiler, so alles gelernt hat. Nein, es brachte unserem langjährigen Spieler auch noch ein kurzes Interview mit Moderator und Entertainment-Legende Günther Jauch ein. „Als mich die Leute im Fernsehen sahen, bekam ich direkt jede Menge SMS und Anrufe. Ich hatte mein Handy im Stutzen versteckt, sodass es während des Live-Interviews durchweg vibrierte“, blickt Jens lächelnd zurück.

Bitter war es, dass Jens am Ende studiointern von einer 39-Jährigen aus dem Block „Karrierefrauen“ überflügelt wurde. Sie nahm als Gewinnerin ein Auto mit nach Hause und das nur aufgrund ihres, gegenüber Jens, „fortgeschritteneren“ Alters, weshalb ihr ein IQ-Bonus zustand. Schade, dass es das TV-Format nicht mehr gibt. Denn inzwischen hätte unser Jens diesen Vorteil auf seiner Seite. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.