Erste unterliegt Bezirksligisten knapp / Zweite trifft viermal

In ihrem zweiten Spiel nach langer fußballloser Zeit hat unsere Zweite den Genuss des Torerfolges spüren können. Im Test bei der SG Stolberg II lag man zwar schnell 0:2 hinten, traf jedoch dann dreimal durch Manuel Hoppenz (2) und Max Richter zum jeweiligen Anschluss. In der zweiten Halbzeit brachen aber die Dämme. 11:4 pro Stolberg lautete das Ergebnis. Robert Smyslo war der Torschütze zum vierten Lohner Treffer.

Als solcher gefeiert zu werden, ist für Nico Hühne als Torwart unserer Ersten ein ungewohntes Gefühl. Im Vorbereitungsmatch beim Bezirksligisten Concordia Oidtweiler stellte sich allerdings genau das ein. Seinen Abschlag lenkte ein Oidtweiler Abwehrmann ins eigene Gehäuse. Die Rhenanen boten insgesamt eine gute Leistung beim höherklassigen Gastgeber, konnten auch nach dem Ausgleich zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Chris Wolf wieder in Führung gehen. Durch einen umstrittenen Elfmeter kam Oidtweiler zum 2:2, erzielte in der 72. Minute das 3:2. Lohner Möglichkeiten auf das 3:3 verstrichen ungenutzt.

Schon am Mittwoch wird erneut getestet. Um 20.00 Uhr kommt Germania Lich-Steinstraß nach Lohn. Einige Trainer der Bezirksliga-Konkurrenz handeln die Jülicher als Favoriten für den Aufstieg in die Landesliga. Entsprechend werden unsere Rot-Weißen stark gefordert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.