Zweite mit Aufholjagd im zweiten Durchgang

Spiel der Ersten gegen Oberzier fiel wegen der Platzverhältnisse aus / Zweite verliert beim Türkischen SV Düren II 4:7

Die personell gebeutelte Rhenanen-Reserve, in der die Routiniers Frank Dohm und Horst Rambau 90 Minuten durchzogen, wurde in der Anfangsphase überrannt. Nach 20 Minuten auf der schwer bespielbaren Asche stand es 4:0 für die Gastgeber, zur Pause gar 6:0. Bemerkenswert fielen dann allerdings Moral und Kampfeswille der Lohner aus. Durch zwei Tore von Jens Baumann sowie Treffer von Manuel Hoppenz und Michael Owen Aidoo kam unsere Zweite auf 6:4 heran. Die Akteure des Türkischen SV wurden unruhig. Trotz weiterer Chancen gelang es der ab der 70. Minute zu Zehnt agierenden Rhenania (Philipp Gatzen musste raus) aber nicht, den enormen Rückstand gänzlich zu egalisieren. Stattdessen fiel in der Schlussminute durch einen TSV-Konter das 7:4.

Aufstellung: Arenz – J. Baumann, Braun, Rosenbaum, Aidoo, Schuhmacher, Gatzen, Rambau, Dohm, Hoppenz, N. Mürkens
Tore: 1:0/2:0 Cengiz, 3:0 Y. Karabulut, 4:0/5:0 Alanbay, 6:0 E. Karabulut, 6:1 J. Baumann, 6:2 Hoppenz, 6:3 Aidoo, 6:4 J. Baumann, 7:4 Alanbay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.