Lohn schlägt Bezirksligisten / Mittwoch kommt Mittelrheinliga-Spitzenreiter

Im Kreispokal war die Rhenania gegen den aus unserer Sicht oberklassigen Bezirksligisten SV GW Welldorf-Güsten über weite Strecken überlegen und durfte den Einzug ins Achtelfinale feiern. Am Mittwoch brachte Marcel Arling die Rot-Weißen bereits nach fünf Minuten per Drehschuss auf die Siegerstraße. Natürlich musste man danach gegen anlaufende Jülicher auch Gegenwehr leisten. Keeper Nico Hühne parierte zudem einen Foulelfmeter (20.). Vor der Pause sorgte Lohn jedoch eiskalt für klare Verhältnisse und den Jubel der Anhänger. Zunächst vollendete der steil geschickte Sven Nowak (38.), vier Minuten später legte dieser für den einschiebenden Chris Wolf quer.

Welldorf kam erst in der 72. Minute nochmal auf 1:3 heran, war zu diesem Zeitpunkt schon in Überzahl (Gelb-Rote Karte gegen Endrit Dervishi). Doch die Rhenanen brachten das Match abgeklärt über die Runden. Marcel Arling besorgte nach einer Flanke von Matthias Jeske sogar noch das 4:1 (81.).

Lohn steht im Achtelfinale und empfängt darin am nächsten Mittwoch um 19.30 Uhr Viktoria Arnoldsweiler an der Rosenstraße. Arnoldsweiler führt die Tabelle der höchsten Amateurliga, der Mittelrheinliga, derzeit an. Freuen wir uns also schon jetzt auf ein echtes Highlight-Spiel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.